Das Kapitel für Parishasser

Sie wollen ums Verrecken nicht in die Stadt der Liebe und Lichter? Sie brauchen Argumente? Hier haben wir die gängigsten Vorurteile gesammelt:

- Die stopfen ja sowieso nur dieses Krabbelzeugs in sich hinein: Schnecken, Austern, Hummer!

- Die können da noch nicht mal Bier brauen.

- Dort werden sowieso nur die eigenen Ehefrauen schamlos angebaggert - von wegen Charme und so...

- Das überlebt man doch nur bis zum ersten Überqueren der Strasse. Die kennen da ja keine Gesetze, die verrückten Autofahrer!

- Paris? Ist doch nur eine einzige Steinwüste. Das kann ich in Frankfurt auch haben!

- Paris kann ich mir nicht leisten. Ist zu teuer!

- Was soll ich da? Ich kann kein Französisch.

- Zuhause schmeckt es ja doch am besten!

- Paris? Nur Taschendiebe und Verrückte!

- Nur Museen und Kirchen sind nichts für mich.

- Amour an der Seine? Ist genauso schmutzig wie Vater Rhein!

- Paris ist kein Urlaub! Entweder Strand oder Berge müssen schon sein!

- In Paris regnet es doch ewig! Das ist wie London mit Eiffelturm!

So - und nun verlangen wir ein wenig Fairnis: wenn Sie sich schon von uns mit Gegenargumenten für einen Paris-Trip versorgen lassen, dann haben wir doch irgendwie fast schon ein Recht darauf, dass Sie wenigstens die anderen Kapitel auch mal anlesen, oder?

Schönen Dank und viel Spass!

Sie haben einige schlagende Argumente gegen Paris? Her damit! Mailen Sie uns Ihr Leid unter 'Kontakt'.